WL: Wochenendmeldung der PI-Harburg

Landkreis Harburg (ots) – Vermisste Person – Seevetal Maschen

Seit Freitagabend wurde eine 79 Jahre alte Dame aus Maschen vermisst. Die Dame war laut Nachbarn mit ihrem Hund im umliegenden Waldgebiet spazieren. Aufgrund einer fortgeschrittenen Demenz und fehlender Orientierung, habe sie vermutlich nicht mehr nach Hause finden können. Eine groß angelegte Absuche der Polizei mittels Suchhunden, Rettungspferden sowie dem Einsatz eines Hubschraubers konnte nicht zum Auffinden der Dame führen. Auch die Unterstützung der besorgten Nachbarn führte zunächst nicht zum Erfolg. Am Samstagabend konnte die Vermisste durch eine Nachbarin, die sich ebenfalls auf den Weg gemacht hatte, im Wald liegend aufgefunden werden. Sie war leicht unterkühlt und wurde zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus verbracht. Der Hund konnte ebenfalls aufgefunden werden und wich seiner Halterin nicht von der Seite.

Diebstahl – Rosengarten

Am Samstag kam es in der Emsener Straße in Rosengarten-Nenndorf zu einem Diebstahl von Bargeld aus einem Zigarettenautomaten. Dazu öffneten die bislang unbekannten Täter das Geldfach gewaltsam und entnahmen das Bargeld aus dem Automaten. Wie viel Geld die Täter entwenden konnten, ist derzeit nicht bekannt.

Diebstahl aus Kfz – Neu Wulmstorf

In der Klaus-Groth-Straße wurde in der Zeit von Donnerstag bis Samstag aus einem Pkw ein Lenkrad ausgebaut und entwendet. Der Daimler stand in dieser Zeit unter einem Carport. Wie die bislang unbekannten Täter das Fahrzeug geöffnet haben ist bislang nicht bekannt, da keine Aufbruchspuren festgestellt werden konnten.

Diebstahl aus Kfz – Meckelfeld

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde durch bislang unbekannte Täter eine Scheibe eines Pkw eingeschlagen und eine Lederjacke von der Rücksitzbank entwendet. Der Daimler stand in der Tatzeit auf dem Parkplatz der Kirche in Meckelfeld.

Hinweise bitte an die Polizei Seevetal unter 04105-6200

Brandstiftung – Asendorf

Sonntagmorgen brannte gegen 03:00 Uhr ein Buswartehäuschen in der Jesteburger Straße in Asendorf komplett ab. Ein an das Buswartehäuschen angrenzender Holzzaun wurde ebenfalls nicht unerheblich beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung gegen unbekannt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 4000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Salzhausen unter Tel. 04172900580 in Verbindung zu setzen.

Diebstahl aus Kfz – Stelle

Unbekannte öffneten in der Nacht von Freitag auf Samstag einen in der Straße Am Osterfeld geparkten VW Touran und bauten die fest installierte Multimedia-Einheit mit Radio und Navigationsgerät aus. Der Schaden beträgt 2500 Euro.

Trunkenheitsfahrt – Tespe/Avendorf

Freitagabend gegen 21:30 Uhr wurde in der Elbuferstraße ein 35-jähriger Ford-Fahrer aus Tespe kontrolliert. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 0,54 Promille. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Da es nicht seine erste Fahrt unter Alkoholeinfluss war, muss er nun mit mindestens 1.000 Euro Geldstrafe und einem 2-monatigem Fahrverbot rechnen.

Drogenfahrt – Buchholz

Am Samstagmorgen, gegen 01:30 Uhr, wurde in Buchholz ein 27-jähriger Fahrzeugführer aus Hamburg kontrolliert. Dieser führte sein Auto obwohl er unter dem Einfluss von Drogen stand. Er musste eine Blutprobe im Krankenhaus abgeben. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Drogenfahrt – Jesteburg

Am Samstag, gegen 14:15 Uhr, wurde in der Hauptstraße in Jesteburg ein 38-jähriger Fahrzeugführer aus Winsen kontrolliert. Dieser zeigte deutliche Anzeichen einer Drogenbeeinflussung. Dennoch versuchte er den anschließenden Urintest mit Wasser zu verfälschen. Dies erkannten die Beamten jedoch sofort und ließen eine Blutprobe nehmen. Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Einbruch in ein Einfamilienhaus – Undeloh

Am 05.08.2017 schlugen Einbrecher in der Zeit von 17:15 Uhr bis 22:15 Uhr in Undeloh zu. Dazu hebelten sie ein Seitenfenster im Erdgeschoss des Hauses auf und durchsuchten dieses nach Diebesgut.

Hinweise bitte an die Polizei Buchholz unter 04181-285-0

Rückfragen bitte an: 
Lars-Erik Klaene, Polizeikommissar

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de
(Visited 2 times, 1 visits today)
Updated: 6. August 2017 — 14:06