Polizei-Presse-News.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

Kassel (ots) – (Beachten Sie bitte auch unsere am Dienstag, den 22. August 2017, um 15:48 Uhr, über OTS veröffentlichte Pressemitteilung: „Landkreis Kassel / Wolfhagen – Ippinghausen: Einbruch in Lebensmittelladen und Kennzeichendiebstahl: Polizei sucht Zeugen.)

Beamte des Polizeipräsidiums Heilbronn in Baden-Württemberg haben vergangene Woche in Oedheim im Landkreis Heilbronn bei einem Einbruch zwei Männer auf frischer Tat vorläufig festgenommen. Da sie im Wagen der beiden 38 und 41 Jahre alten Tatverdächtigen auch eine mit Zigarettenpackungen gefüllte Stofftasche mit einem Aufdruck mit Bezug nach „Wolfhagen“ fanden, nahmen sie Kontakt mit den Ermittlern der zuständigen Polizeistation Wolfhagen auf. Wie sich dabei herausstellte, handelt es sich bei diesen Gegenständen offenbar um Diebesgut aus dem Einbruch in den Ippinghäuser Lebensmittelladen, zu dem es über das Wochenende am 19. und 20. August gekommen war. Der Tatverdacht der Wolfhager Ermittler richtet sich in diesem Fall nun auch gegen die 38 und 41 Jahre alten Männer, die beide im Raum Heilbronn wohnhaft sind. Ob auch ein Zusammenhang zu dem Kennzeichendiebstahl in Ippinghausen im gleichen Tatzeitraum besteht, ist derzeit noch nicht abschließend geklärt, aber Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Diese erfolgen im engen Austausch mit den Ermittlern des Polizeipräsidiums Heilbronn.

 

Matthias Mänz Polizeioberkommissar -Pressestelle- Tel. 0561 – 910 1021

—————————————-

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 30.08.2017

30.08.2017 – 13:22

Heilbronn – Landkreis Heilbronn / Landkreis Kassel: Einbrecher auf frischer Tat erwischt

Gegen zwei Einbrecher, die in der vergangenen Woche in Oedheim auf frischer Tat vorläufig festgenommen wurden, ermitteln derzeit Beamte der Polizei Bad Friedrichshall und des Polizeipräsidiums Nordhessen. Eine Zeugin verständigte am Dienstag, 22. August, gegen 2 Uhr die Polizei, da sie zwei verdächtige Personen an einer Lagerhalle in der Straße Diener bemerkt hatte. Insgesamt acht Streifen rückten daraufhin an und nahmen wenig später einen Tatverdächtigen fest, der sich in einem Holzverschlag außerhalb des Gebäudes versteckt hielt. Auch sein Komplize, der sich unter einen Wohnwagen gelegt hatte, konnte gefasst werden. Da zunächst nicht bekannt war, wie viele Personen bei dem Einbruch beteiligt waren, wurde ein Polizeihubschrauber zur Absuche der näheren Umgebung angefordert. Weitere Tatverdächtige wurden jedoch nicht festgestellt. Die beiden vorläufig festgenommenen Männer im Alter von 38 und 41 Jahren hatten bereits drei Elektrowerkzeuge zum Abtransport bereit gelegt. Bei einer Durchsuchung eines BMW, mit welchem die Tatverdächtigen offenbar zum Tatort gelangt waren, fanden die Polizisten ein Werkzeug sowie zahlreiche Zigarettenpäckchen in einer Stofftasche. Letztere führte die Ermittler nach Hessen. Wie in Erfahrung gebracht werden konnte, handelt es sich bei den aufgefundenen Gegenständen aller Wahrscheinlichkeit nach um Teile des Diebesguts, welches bei einem Einbruch am Wochenende zuvor in Wolfhagen, Landkreis Kassel, entwendet worden war. Auch das aufgefundene Werkzeug könnte bei der Tat zum Einsatz gekommen sein. Die beiden im Raum Heilbronn wohnhaften Männer schweigen bislang zu den Taten und wurden nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen auf freien Fuß entlassen. Ob die tatverdächtigen Männer weitere Straftaten begangen haben, ist derzeit noch unklar. Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36557 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1013 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 13 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

(Visited 234 times, 1 visits today)
Updated: 30. August 2017 — 19:23
www.polizei-presse-news.de © 2017 Frontier Theme
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.