AUR: Hinte – Auto prallte gegen Baum; Pewsum – Auto beschädigt; Loppersum – Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Altkreis Norden (ots) – Verkehrsgeschehen

Hinte – Auto prallte gegen Baum:

Ein 34-jähriger Mann ist gestern Nachmittag mit einem Auto gegen einen Baum gefahren und dabei leicht verletzt worden. Gegen 16:20 Uhr befuhr er mit einem VW den Neuen Weg in Richtung Landesstraße. Hier wollte er ein vor ihm fahrendes Fahrzeug überholen. Er schätzte dabei jedoch die Nähe des Gegenverkehrs falsch ein. Als er nach links auf den Grünstreifen auswich, fuhr er zunächst gegen einen Leitpfosten und ein Straßenschild und anschließend gegen einen Baum. Der Fahrer wurde leicht verletzt. An dem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Es musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Als die Polizeibeamten vor Ort den Unfall aufnahmen stellte sich heraus, dass der Mann keinen Führerschein besaß. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Pewsum – Auto beschädigt:

Eine bislang unbekannte Person hat am Mittwoch, zwischen 12:30 Uhr und 13:00 Uhr, ein Auto auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Handelsstraße beschädigt. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen silbernen Kia Sportage, der in der Nähe der Mutter-Kind-Parkplatz stand. Vermutlich stieß jemand mit einem Einkaufswagen gegen die rechte Seite des Kia, so dass dieser beschädigt wurde. Anschließend entfernte sich die Person, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise zum Geschehen nimmt die Polizei in Pewsum unter der Telefonnummer 04923-364 entgegen.

Loppersum – Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß:

Zu einem Verkehrsunfall kam es heute Vormittag, gegen 10:45 Uhr, auf der Auricher Straße (B210). Ein 51 Jahre alter Mann aus der Gemeinde Hinte befuhr mit einem VW die Auricher Straße von Emden in Richtung Aurich. In Höhe der Loppersumer Straße wollte er links abbiegen und ordnete sich entsprechend auf der Linksabbiegerspur ein. Ein 31-jähriger Mann aus der Samtgemeinde Hage, der mit einem VW in die entgegengesetzte Richtung fuhr, geriet auf die Linksabbiegerspur und prallte frontal gegen den dort stehenden Pkw des 51-Jährigen. Durch den Unfall wurden die beiden Männer schwer verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden. Sie mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden. Warum der 31-Jährige auf die Gegenfahrbahn geriet ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Inken Düpree
Telefon: 04941 – 606 104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Menü schließen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.