AUR: Burhafe – Scheibe eingeschlagen; Westerholt – Brandursache geklärt; Leerhafe – Zeuge beobachtete Unfallflucht

Landkreis Wittmund (ots) – Kriminalitätsgeschehen

Burhafe – Scheibe eingeschlagen:

Unbekannte Täter haben zwischen Mittwoch und Donnerstag die Scheibe eines Minibaggers eingeschlagen. Das Fahrzeug stand in der Negenbarger Straße. Gestohlen wurde aus dem Bagger nichts. Hinweise zur Aufklärung der Tat nimmt die Polizei in Wittmund unter der Telefonnummer 04462-9110 entgegen.

Westerholt – Brandursache geklärt:

Am Donnerstag, 07.09.2017, kam es in Westerholt, Jackmoorskamp zum Brand eines Garagenanbaus, der auf mehrere angrenzenden Gebäude übergriff. Den polizeilichen Ermittlungen zufolge ergaben sich keinerlei Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung. Nach Angaben eines beauftragte Gutachters handelt es sich bei der Brandursache um einen technischen Defekt.

Verkehrsgeschehen

Leerhafe – Zeuge beobachtete Unfallflucht:

Zu einem Verkehrsunfall kam es gestern, gegen 09:30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Arztpraxis im Edenskamp. Eine 84-jährige Frau stieß beim Rückwärtsfahren mit einem Mercedes gegen einen geparkten Ford, so dass dieser beschädigt wurde. Anschließend fuhr die Frau davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet und sich das Kennzeichen des Mercedes notiert. Dank des aufmerksamen Zeugen konnte die hinzugerufene Polizei die Fahrerin des Mercedes schnell ermitteln. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Inken Düpree
Telefon: 04941 – 606 104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Menü schließen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.