CUX: +++ Verkehrsunfälle auf A 27 im Bereich Uthlede und Hagen +++ Verkehrsunfall in Bad Bederkesa mit Zeugenaufruf ++

Cuxhaven (ots) – Verkehrsunfälle auf A 27 im Bereich Uthlede und Hagen

Hagen/Uthlede. Ein 50-jähriger Gelsenkirchener befuhr am 12.12.2017 gegen 20 Uhr mit seinem BMW mit hoher Geschwindigkeit die A27 in Richtung Bremen. In Höhe der Anschlussstelle Uthlede wollte er einem noch schnelleren Fahrzeug Platz machen und wechselte vom Überholfahrstreifen nach rechts auf den Hauptfahrstreifen. Aufgrund der viel zu hohen Geschwindigkeit auf den winterlichen Straßenverhältnissen kam er ins Schleudern und prallte in die linke Schutzplanke. Von dort wurde er nach rechts in Richtung Hauptfahrstreifen gelenkt. Auf diesem Weg befand sich ein 29- jähriger Bremerhavener mit seinem Opel. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, die schließlich auf dem Standstreifen zum Stehen kamen. Beide Fahrer wurden leicht verletzt und klagten über Schmerzen. Ihre Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Die Schadenshöhe wird 40.000 Euro übersteigen. Auf der A 27 kam es später zu einem weiteren Unfall. Ein 25-jähriger Bremerhavener befuhr am 12.12.2017 gegen 21 Uhr mit seinem Ford die A 27 in Richtung Bremen. Als er in Höhe der Anschlussstelle Hagen einen LKW überholen wollte, kam er auf winterlicher Fahrbahn ins Schleudern. Im rechten Seitenraum prallte der Pkw in die Schutzplanke. Der PKW hob ab und landete auf dem Dach im Seitenraum. Der 27-jähriger Bremerhavener Beifahrer und der Fahrer blieben unverletzt. Am Auto entstand ein Sachschaden von etwa 8.000 Euro. Der Pkw war auf einer Achse noch mit einem Sommerreifen bestückt.

+++

Verkehrsunfall in Bad Bederkesa mit Zeugenaufruf

Geestland. Am 12.12.2017, gegen 18.15 Uhr, ereignete sich in Bad Bederkesa, Parkplatz Am Neumarkt, ein Verkehrsunfall. Hierbei stieß nach Zeugenangaben ein dunkler Pkw, Typ SUV, beim Rangieren rückwärts gegen einen roten Pkw Ford. Es entstand nicht unerheblicher Sachschaden. Der Unfallverursacher entfernte sich unmittelbar folgend von der Unfallstelle. Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Geestland unter Tel. 04743-9280.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
i.A. Rainer Brenner
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

(Visited 8 times, 1 visits today)
Menü schließen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.