Polizeirevier Salzlandkreis – Pressemitteilung Nr.: 327/2018 Bernburg, den 30. Oktober 2018

Zeugenaufruf nach Raubstraftat in Schönebeck

Schönebeck (Zeugenaufruf nach Raubstraftat)

Am Montagabend, gegen 20:10 Uhr ereignete sich in der Calbeschen Straße eine Raubstraftat zum Nachteil einer 35-jährigen Tankstellenangestellten.

Zum gegenwärtigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass die Angestellte zum Tatzeitpunkt im Begriff war das Tankstellenhäuschen zu verschließen als eine unbekannte männliche Person von hinten an die Angestellte herantrat und unter Drohungen die Herausgabe ihrer persönlichen Tasche verlangte. der unbekannte Täter nahm die Tasche und entfernte sich über eine angrenzende Wiese in Richtung Görtzker Straße.

Die Tageseinnahmen von der Tankstelle wurden bei dieser Straftat nicht erlangt.

Zur Beschreibung des Täters ist lediglich bekannt, dass er ca. 180 cm groß ist. Bekleidet war der Täter mit einer weißen Hose sowie dunklen Jacke. Zur Tatausführung wurde durch den Täter eine sogenannte Sturmmaske aufgesetzt.

Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern.

Sachdienliche Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

Im Auftrag

Schneider

Impressum:
Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord
Polizeirevier Salzlandkreis
Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Franzstraße 35
06406 Bernburg
Tel: +49 3471 379 402
Fax: +49 3471 379 210
mail: za.prev-slk@polizei.sachsen-anhalt.de

(Visited 4 times, 1 visits today)
Menü schließen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.