Polizeirevier Jerichower Land - Pressemitteilung Nr.: 152/2020 Burg, den 3. Juni 2020

Antworten
Benutzeravatar
Univers
Site Admin
Beiträge: 190
Registriert: Freitag 19. April 2019, 04:55

Polizeirevier Jerichower Land - Pressemitteilung Nr.: 152/2020 Burg, den 3. Juni 2020

Beitrag von Univers » Donnerstag 4. Juni 2020, 23:14

Wildunfälle

B1 Heyrothsberge/Gerwisch

Am 02.06.2020 befuhr ereignete sich um 22.45 Uhr auf der Bundesstraße 1 zwischen Heyrothsberge und Gerwisch ein Wildunfall. Auf Höhe der Einmündung Woltersdorfer Straße überquerte ein Reh von links nach rechts die Fahrbahn. Einen Zusammenstoß konnte die Beteiligte nicht verhindern. Am Fahrzeug entstand Sachschaden und das Reh lief weiter über den angrenzenden Acker.


Nielebock/Genthin

Am 03.06.2020 gegen 07:46 Uhr ereignete sich ein weiterer Unfall auf der K1196 zwischen Genthin und Nielebock. Hier versuchten zwei Frischlinge die Fahrbahn zu überqueren. Beide Tiere überlebten den Zusammenstoß mit dem PKW nicht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.


Burg OT Gütter

Kennzeichen entwendet

In der Zeit vom 02.06.2020 12:00 Uhr bis 03.06.2020 06:00 Uhr entwendeten unbekannte Täter von einem im Burg OT Gütter abgestellten PKW-Anhänger die Kennzeichentafeln.

Burg

Motorroller entwendet

Am 02.06.2020 zeigte der Geschädigte an das sein Piaggio Leichtkraftroller entwendet wurde. Er hatte den Roller wegen eines Defektes in Burg in der Zerbster Chaussee Höhe ATU am 28.05.2020 gegen 20.00 Uhr abgestellt und ordnungsgemäß gesichert. Als er am 31.05.2020 sein Fahrzeug abholen wollte, stellte er den Diebstahl fest. Zeugen haben ihm berichtet, dass ein Abschleppdienst das Fahrzeug abgeholt haben soll. Eine Umfrage bei den Örtlichen Abschleppdiensten und bei der Stadtverwaltung Burg verlief negativ.

Eine Strafanzeige wegen Diebstahl von Kfz wurde aufgenommen.

Löffler

Polizeihauptkommissar

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal
Polizeirevier Jerichower Land
Bahnhofstraße 29 b
39288 Burg

Beauftragter für Pressearbeit


Tel: +49 3921 920 198
Fax: +49 3921 920 305
Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de



Antworten