Polizeirevier Jerichower Land - Pressemitteilung Nr.: 154/2020 Burg, den 4. Juni 2020

Antworten
Benutzeravatar
Univers
Site Admin
Beiträge: 190
Registriert: Freitag 19. April 2019, 04:55

Polizeirevier Jerichower Land - Pressemitteilung Nr.: 154/2020 Burg, den 4. Juni 2020

Beitrag von Univers » Donnerstag 4. Juni 2020, 23:16

03.06.2020, Möser

Geschwindigkeitskontrollen

Die Polizei führte gestern Nachmittag eine Geschwindigkeitskontrolle in der Friedrich-Ebert-Straße durch. Bei erlaubten 30km/h wurden zwei Fahrzeugführer angehalten und kontrolliert, da diese die nunmehr sanierte Straße mit jeweils 46km/h befuhren. Beide Fahrzeugführer müssen mit Post von der Bußgeldstelle rechnen.
Eine Geschwindigkeitskontrolle am Nachmittag an der Chausseestraße in Schermen, auf Höhe der Kita, ergab eine Überschreitung der vorgeschriebenen 50km/h. Der Fahrzeugführer, der mit 66km/h gemessen wurde bekommt demnach auch Post von der Bußgeldstelle.



03.06.2020, 22:30 Uhr, Möckern

Leichtsinn

Zwei 18-Jährige stiegen gestern Abend auf das Dach des Bushaltestellenhäuschens im Lochower Weg, um angeblich ein Foto zu machen. Leider gab das Dach aufgrund des Gewichts nach und die jungen Männer brachen ein und verletzten sich. Der Rettungsdienst kam zum Einsatz und brachte die Beiden ins Krankenhaus. Vermutlich wird dieser Leichtsinn auch ein zivilrechtliches Nachspiel haben.
Beschädigte Bushaltestelle Möckern<br />Polizei
Beschädigte Bushaltestelle Möckern
Polizei
(Foto: Beschädigte Bushaltestelle Möckern)



04.06.2020, 6:30 Uhr, B1 Höhe Hohenseeden

Freilaufende Pferde

Fahrzeugführer meldeten heute Morgen zwei freilaufende Pferde, die auf bzw. neben der B1 am Ortseingang Hohenseeden gesichtet wurden. Eine Verkehrsmeldung wurde veranlasst. Die Tiere konnten schließlich wohlbehalten und ohne, dass sie Schaden anrichteten, eingefangen werden. Offenbar hatte das Gewitter dazu beigetragen, dass die Tiere von ihrer Koppel abgehauen waren.



03.06.2020, 18:30 Uhr bis 04.06.2020 07:30 Uhr, Burg

Diebstahl aus Pkw

Unbekannte haben vergangene Nacht aus einem am Straßenrand der Joachim-a-Burgk-Straße abgestellten Mercedes Kleinbus Gegenstände entwendet. Auf bislang unbekannte Weise manipulierten der oder die Täter den Schließmechanismus des Pkw, woraufhin man Zutritt in den Pkw erlangte. Aus dem Pkw entwendete man zwei Standup-Paddles, ein Campingzelt, Decken, Minikompressor und etwas Bargeld.



04.06.2020, 07:35, Biederitz

Verkehrsunfall

Beim Ausparken aus einer Parklücke in der Bahnhofstraße, übersah die Fahrerin eines BMW einen auf besagter Straße fahrenden Transporter mit Anhänger. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei lediglich Sachschaden entstand.




Impressum:

Polizeiinspektion Stendal
Polizeirevier Jerichower Land
Bahnhofstraße 29 b
39288 Burg

Beauftragter für Pressearbeit


Tel: +49 3921 920 198
Fax: +49 3921 920 305
Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de



Antworten